Schmale Pfade

Deutschlands schönste Wanderwege

Allgäuer Alpen - Oberstdorf - Nebelhorn

Rundwanderung auf dem Nebelhorn

Das Nebelhorn (2224m) bei Oberstdorf ist zwar insbesondere bei Wintersportlern und Kletterern beliebt, doch auch Wanderer kommen hier das ganze Jahr über auf ihre Kosten. Im Winter beschränken sich die Wandermöglichkeiten allerdings meist auf den kleinen, aber äußerst aussichtsreichen Rundwanderweg, der hier vorgestellt werden soll. Außerdem ist man im Winter zwingend auf die Nebelhornbahn angewiesen, ein Auf- oder Abstieg zu Fuß ist dann ausgeschlossen. Dafür ist der behindertengerechte Rundwanderweg aber für Besucher nahezu aller Altersklassen geeignet, Rollstuhlfahrer können sich zudem über eine sehr schöne, barrierefreie Aussichtsplattform bei der Bergstation Höfatsblick (1932m) freuen. Diese ist auch der Startpunkt für die Rundwanderung, die Fahrt bis zur Gipfelstation (2224m) lohnt sich für Wanderer im Winter nicht. Auch die Station Seealpe (1280m) kann von Winterwanderern getrost übersprungen werden.


Von der Bergstation Höfatsblick aber locken gleich zwei Winterwanderwege, zum einen der so genannte Panoramaweg, zum anderen der Weg zum Zeigersattel. Erfahrungsgemäß werden die Winterwanderwege rund um Oberstdorf meist sehr schnell geräumt und gewalzt, es schadet aber nichts, sich vorher bei der Talstation kundig zu machen, ob die Wege schon begehbar sind, da sonst nur die Aussicht von der Bergstation Höfatsblick bleibt. Gerade der etwas längere und schwierigere Weg zum Zeigersattel ist nicht immer gleich nach Wintereinbruch zugänglich. Wem beide Wege offen stehen, sollte auch beide Wege nutzen, da sie jeweils einen ganz eigenen Blick auf das umliegende Alpenpanorama zu bieten haben. Den besten Talblick in Richtung Oberstdorf hat man dabei vom Panoramaweg aus.


Ausgangspunkt: Talstation der Nebelhornbahn in Oberstdorf, von dort mit der Bahn zur Bergstation Höfatsblick fahren.

Dauer: ca. 30 Min.

Entfernung: ca. 1,5 km

Schwierigkeit / Anspruch: diese einfache Rundwanderung eignet sich sehr gut für Familien und stellt keine besonderen Anforderungen an die Kondition.

Abstecher / Anschlusstouren: der von der Gipfelstation aus zu erreichende Hindelanger Klettersteig gehört zu den beliebtesten Klettersteigen im Allgäu (im Winter allerdings, wenn überhaupt, nur für sehr bergerfahrene und gut ausgerüstete Kletterer zu empfehlen). Im Sommer gibt es verschiedene Möglichkeiten von Oberstdorf aus zum Nebelhorn hinaufzuwandern, besonders reizvoll und wenig begangen ist der, vom Oytal aus erreichbare Gleitweg. Bekannter und ebenfalls sehr lohnenswert ist die (recht anspruchsvolle) Route vom Rubihorn zum Nebelhorn. Deutlich kürzer und direkter ist der Aufstieg von der Talstation über den Faltenbachtobelweg. Außerdem ist man auf dem Nebelhorn im Sommer nicht allein auf den Rundwanderweg beschränkt, sondern kann von der Bergstation Höfatsblick verschiedene interessante Ziele erreichen. Dazu zählen unter anderem der Zeigersattel (der auch über einen Winterwanderweg erreicht werden kann) und der sehr idyllisch gelegene Seealpsee.

Empfohlene Jahreszeit: das Nebelhorn ist das ganze Jahr über einen Besuch wert, in den Sommermonaten bestehen zwar deutlich mehr Wandermöglichkeiten, doch das schneebedeckte Gipfelpanorama rechtfertigt selbst im tiefsten Winter die nicht gerade günstige Auffahrt mit der Nebelhornbahn.

Einkehrmöglichkeiten: Nebelhorn Gipfelhütte, Nebelhorn Marktrestaurant, Panoramabar Gemsnest, Berggasthof Seealpe, Edmund-Probst-Haus, Hintere Seealpe

Nützliche Links:

Das-Höchste.de. Ausführliche Infos zu den Bergbahnen im Kleinwalsertal und in Oberstdorf.

Über das Rubihorn zum Nebelhorn. Infos zur Wanderung vom Rubihorn zum Nebelhorn.

Alpen Guide - Wanderung am Nebelhorn auf dem Faltenbachtobelweg. Beschreibung einer Wanderung auf dem Faltenbachtobelweg am Nebelhorn.

Wikipedia - Nebelhorn. Wikipedia-Seite zum Nebelhorn.

Wikipedia - Hindelanger Klettersteig. Wikipedia-Seite zum Hindelanger Klettersteig.

Oberstdorf.de - Bergsportbericht. Aktuelle Infos zur Begehbarkeit der Oberstdorfer Wanderwege.

Wikipedia - Nebelhornbahn. Wikipedia-Seite zur Nebelhornbahn.